Fritzbox 7390: Neue Laborversion (84.05.04-19718) vom 19.04. (Update 3)

Frau und Kinder schlafen noch…

Ich glaube ich teste die jetzt mal an. Laut AVM folgende Änderungen:

Verbesserungen in der Version 84.05.04-19718

  • Internet/Kindersicherung überarbeitet: Blacklist sperrt auch direkte IP-Adressierung
  • Internet/Kindersicherung überarbeitet: Sperre für
    https
  • Internet/Kindersicherung überarbeitet: Textüberarbeitungen und Performanceoptimierung
  • Internet: IP-TV-Probleme beseitigt
  • Internet: Probleme mit Fernwartung und Portfreigaben nach Providerwechsel beseitigt
  • Speicher (NAS): Information zum aktuellen Datei-Index Status in der Speicher-Tabelle ergänzt
  • Speicher (NAS): Online-Speicher Adresse des GMX Mediacenters angepasst
  • System: Übernahme der Einstellungen verbessert
  • System: Stabilität verbessert und Speichernutzung optimiert
  • Telefonie: Einrichtungsassistent verbessert
  • FRITZ!NAS: Daten-Indexierung wird mit Erstzugriff auf http://fritz.nas gestartet
  • FRITZ!Mediaserver: Speicherverbrauch optimiert
  • FRITZ!Mediaserver: Fix: Kategorien Musik, Video, Bilder, Ordner der Datenbank werden zur Laufzeit aktualisiert
  • FRITZ!Mediaserver: Interoperabilität mit dem 1&1 Audiocenter verbessert
  • FRITZ!
    Mediaserver: Fix: Album Arts können abgerufen werden
  • FRITZ!Mediaserver: Daten-Indexierung wird mit Erstzugriff durch UPnP-AV-Client gestartet
  • WLAN: Performanceverbesserungen

Die letzten Laborversionen waren von der Beschreibung her auch ganz gut, kam allerdings nicht mehr ins Internet…

Mal schauen was diese hier kann.

(Update) Installation ging erstmal problemlos….

Internet funktioniert!

Energieverbrauch ist auf jeden Fall schonmal höher. Vor dem Update bei 36%, jetzt bei 44%.
Mein alter WRT54G wird nun als Repeater gelistet, war vorher nicht so.

Oops WLAN ist schon zweimal weggebrochen…

Ich boote die Kiste erstmal bevor es weitergeht.

(Update 2)

Internet funktioniert, ist aber alles andere als stabil…
Das gleiche gilt für WLAN.

Zugriff auf die Fritzbox via Webinterface ist erschreckend langsam, kann allerdings auch damit zu tun haben, dass die Box im
Moment mit sich selbst beschäftigt ist. Zur Zeit wird eine USB Platte neu eingelesen. Unschön ist, dass ich zwei Platte an der Box hängen habe… Eine wird also scheinbar nicht mehr erkannt…

Moment mal… mein Sipgate Anschluss wird auch nicht mehr aufgelistet…

Ich gebe noch nicht auf, auch wenn sich diese Version scheinbar wieder nicht wirklich nutzen lässt.

(Update 3)

Ok, ich breche die Aktion dann mal ab. Die Internetverbindung bricht andauernd ab. Wenn sie mal steht, bricht WLAN ab. Ein Platte wird nicht mehr erkannt.
Somit ist diese Version unbrauchbar und  in meinen Augen noch nicht einmal beta…
Die Box hat sich in den letzten 30 Minuten öfter durchgestartet als in den letzten 6 Monaten (und da waren es manuelle Reboots!).
Also recovery und Fehlerbericht an AVM und warten auf eine bessere Version…

btw: warum wird immer nur eine recovery.exe mit dabei gelegt? Ich habe nur noch einen Rechner im Haus auf dem kein Linux läuft! Bitte AVM,
auch mal an die Linux User denken!!

 


Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*